Startseite
    Die Welt der 43
    Gedanken zur Zeit
    Bild des Tages
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


https://myblog.de/dreiundvierziger

Gratis bloggen bei
myblog.de





Geburtstag

DREIUNDVIERZIGER

Bei meinem letzten Geburtstag kannten wir uns noch gar nicht.

Und jetzt?

Kenne ich dich immer noch nicht.

Aber ein Jahr ist vergangen.

fd

Wir sind umgezogen:
weiteres auf:
DREIUNDVIERZIGER
15.7.06 23:33


Umzug abgeschlossen

Der Umzug in die neuen Gefilde ist abgeschlossen.

Dreiundvierziger - Blog
9.6.06 13:41


Relaunch

Der Relaunch der Seite.

7.6.06

Dreiundvierziger - Blog
6.6.06 00:06


Umzug

Die Adresse bleibt gleich: www.dreiundvierziger.de , aber der Abschied von myblog naht.

Nächste Woche wird vieles anders...

Ich hoffe das einige dann immer noch unsere Spinnereien, Gedanken, Texte und Bilder verfolgen werden.

43!
fd

www.dreiundvierziger.de
4.6.06 19:59


Umziehen

Der Umzugswagen wird gepackt.

Kisten geschleppt, ächzend die Treppe hinauf - und hinunter.

Kartons gestapelt, Abfahrbereit.

Ein letztes Mal durch die leeren Räume, ist auch alles Wichtige dabei?

Die Worte, die Buchstaben, die Bilder?

So scheint es doch.

In der Küche tropft der Wasserhahn - ich werde ihn noch schließen müssen.

Das alles hier soll doch so übergeben werden, wie es war bevor...

Und dann - Erinnerungen. Weniger der Einzug, mehr das Renovieren - und die Zeit danach. Deep Purple am Morgen - und Nachts, aber irgendwie muss man die Nachbarn ja kennenlernen.
Leben, Besuch, unendlich viele und schöne Gespräche. Kerzenschein.

Und jetzt?

Jetzt ist hier Stille und Leere und Einsamkeit.

Worte verhallen. Schritte verstummen. Das Haus ist tot.

Lebt!
fd
3.6.06 02:02


Mittelalter

Das Mittelalter ist ja ziemlich im Trend.

Es gibt mittelalterliche Bands, die Instrumente und Liedgut von einst mit E-Gitarren kreuzen, es finden mittelalterliche Märkte statt - und überhaupt hat man das Gefühl, dass damals alles besser war.

Doch woher diese Verklärung - Pest, Folter, Feuer - die Liste liesse sich fortsetzen.

Besser war es also nicht, aber irgendwie ist das schon nett, das mal einen Tag zu erleben, wie es früher zuging, die Spielleute, Ritter und Kaufleute. Gilden und Ställe.

Eben weil man spätestens abends wieder zurück kann, unter die warme Dusche, in das eigentlich Leben - in der Kälte die Heizung aufdrehen.

Die steinige Burg verlassen und im Auto nach Hause fahren, die Abgase riechen - Stau.

Vielleicht war nicht alles schlecht.

Schlaft!
fd
1.6.06 21:22


Die Bahn macht schlapp



Gute Idee eigentlich, die Bahn auf die Straße zu verlagen.
Vielleicht kommen die Züge dann pünktlicher.

Gesehen auf Harz und Heide.

mu
1.6.06 17:23


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung